adrastea Forum  

Go Back   adrastea Forum > Deutsches Forum > Championship Soccer

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 24.11.2006, 16:04
Coach Rasta Coach Rasta is offline
Benutzer
 
Join Date: 13.04.2005
Posts: 75
Default AOCS 1 - Schwierigkeitsgrade

bin grade dabei mir mal wieder ne' neue karriere zu basteln und da habe ich mich gefragt, wie wirken sich eigentlich die verschiedenen schwierigkeitsgrade in der selbsterstellten karriere aus?

beeinflusst der schwierigkeitsgrad das verhältniss meiner attribute gegenüber den anderen spielern auf dem feld?
oder bezieht er sich auf "externe" faktoren wie trainingsleistung, marktwert etc.?
oder beides?
oder was ganz anderes? °°

ich meine sogar, die frage wurde hier schonmal gestellt, aber ich konnte nix finden. :k
Reply With Quote
  #2  
Old 24.11.2006, 16:29
Andreas Andreas is offline
Administrator
 
Join Date: 21.02.2005
Posts: 634
Default

Die Schwierigkeitsgrade wirken sich auf die Verbesserungen deines Spielers aus. Das Talent deines Spielers wird ja automatisch berechnet gemäß Deiner Leistungen in Relation zu den Leistungen der Computerspieler, die mit Dir auf dem Platz stand. Und entsprechend Deinem Talent (und einigen anderen Faktoren wie der Spielpraxis) entwickeln sich die Stärken Deines Spielers weiter.

Ergo hat der Schwierigkeitsgrad indirekt Einfluß auf die Entwicklung Deines Spielers.

Inzwischen spiele ich aber lieber mit festem Talent, da ich so genau weiss, wie stark mein Spieler am Höhepunkt seiner Karriere werden wird. Da mir das Spiel inzwischen sehr leicht fällt, stelle ich ein festes Talent von 55-65% ein. Auf diese Weise kann ich in der obersten Liga mithalten, werde aber zu keinem "Überspieler", der 40-50 Tore in der Saison schiesst.

Nach meiner persönlichen Erfahrung würde ich Dir auch raten, ein festes Talent einzustellen anstelle einen Schwierigkeitsgrad zu definieren (wenn Du ein festes Talent einstellst, gibt es keine Schwierigkeitsgradeinstellungen mehr).

Ein festes Talent von 55-65% ist aber schon ziemlich Hardcore. Da kanns leicht frustrierend werden, wenn nie die Geschwindigkeit der anderen Spitzenspieler erreicht. Je stärker Du Dich einschätzt, desto niedriger stelle Dein Talent ein.

Probehalber kannst Du Dir einen Spieler mit 28-29 Jahren erstellen. Dieser ist dann am Zenit seiner Laufbahn. Dann siehst Du wie es sich auswirkt, wenn Du so und soviel Talent einstellen würdest. Probiere mal als zu Beginn vielleicht 70% Talent.

Nachdem Du schon länger spielst, weisst Du ja in etwa, wie stark Dein Spieler sein muss, damit Du mit den anderen Spielern mithalten kannst.

Gruß
Andreas
Reply With Quote
  #3  
Old 24.11.2006, 21:07
Coach Rasta Coach Rasta is offline
Benutzer
 
Join Date: 13.04.2005
Posts: 75
Default

hey danke für die prompte antwort.

irgendwie hab ich jetzt aber gedankliche probleme mit der gesamtstärke vs. talent.
bestimmt die gesamtstärke die anfangswerte und das talent die maximal erreichbaren werte?

als beispiel, wenn ich einen spieler mit 100% gesamtstärke und 0% talent erstelle wird er immer schlechter?
(oder zumindest nie besser)
Reply With Quote
  #4  
Old 24.11.2006, 21:39
Andreas Andreas is offline
Administrator
 
Join Date: 21.02.2005
Posts: 634
Default

Genau so ist es. Ein Spieler mit 0% Talent würde natürlich normalerweise nie die 100% Gesamtstärke von selbst erreichen. Ob er schlechter werden würde, kann ich nicht genau sagen. Aber er wird auf alle Fälle nicht besser.
Reply With Quote
Reply

Bookmarks

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 10:30.


© 2009-2014 by adrastea GmbH & Co. KG. All rights reserved.